Erzengel Cassiel
B113 - Smaragdgrün / Mittleres Olivgrün
Geboren am 5. September 2015 um 8.00 !

B113 Erzengel Cassiel ist verbunden mit der Energie von Saturn. Cassiel regiert auch den Sabbat, den Tag, an dem die Arbeit ruht und an dem wir Zeit für Reflexion haben. Die Farbkombination Smaragdgrün und Oliv vereint in sich die Reise von unserem Solarplexus hin zu unserem Herzen. Indem wir die Enttäuschungen der Vergangenheit loslassen, bekommen wir die Möglichkeit, eine völlig neue Ebene der Hoffnung zu erreichen. Aber anstelle uns in unrealistischem Wunschdenken zu verlieren, werden die Energien von Groll und Bitterkeit der Vergangenheit auf ein neues Energieniveau von wahrer Hoffnung gehoben.

Cassiel wird oft als Beobachter beschrieben – eine Energie, die uns aus der Sicht von Aura-Soma auch in den Farben Koralle und Hellkoralle begegnet. In gewisser Weise könnte man sagen, dass Cassiel nur beobachtet, aber nicht aktiv wird oder gar in unsere menschlichen Belange eingreift, es sei denn, wir rufen ihn. In den kabbalistischen Texten ist explizit erwähnt, dass es Cassiel auf keinen Fall erlaubt ist, in unsere menschlichen Angelegenheiten einzugreifen.

Was aber zum jetzigen Zeitpunkt, von der Aura-Soma-Perspektive aus betrachtet, besonders wichtig ist, betrifft die Wahrheit, die in unseren Herzen liegt, und dass sich diese Wahrheit wieder mit dem Beobachter verbindet, mit dem „Nicht-Wissen”. Diese Aussage mag sich ein wenig kompliziert anhören, aber in Wahrheit ist es sehr einfach. Zu wissen oder zu erkennen, dass wir nicht wissen, ist einfach fundamental. Dadurch entstehen Dankbarkeit und Leere in uns, die als Toröffner fungieren, hin zu einer neuen Wahrnehmung von Liebe – einer Energiequalität von Liebe, die noch weit mehr ist, als wir uns unter der allerinnigsten Liebe, die wir jemals erlebt haben, vorstellen können. Es führt uns zur Quelle der Liebe, welche sich in der Existenz des Seins ausdrückt. Cassiel repräsentiert zu dieser Zeit etwas von dieser Energie für uns und gibt uns Unterstützung darin, wie wir möglicherweise durch die Interaktion mit dieser Energie zu einer Neuausrichtung der „ICH BIN”- Kraft in uns finden.

Ein neuer Aspekt spirituellen Selbstvertrauens ist geboren.

Cassiel ist ein Erzengel, der tief mit unserem zellulären Gedächtnis in Verbindung steht, ganz besonders mit unserem Zellgedächtnis rund um die Matrix und all unsere Gedankenkonstruktionen, welche aus Spannungsmustern bestehen, die wiederum unser Herz modifiziert und geprägt haben. Wenn wir uns Cassiel als eine Liebe vorstellen können, die hinter allen Vorstellungen beheimatet ist, als eine Liebe, die absolut grenzenlos und ohne jegliche Einschränkung ist, dann kann uns Cassiel dabei unterstützen, sowohl die Verletzungen, die unser Herz erlitten hat, als auch jeglichen Verrat und alle Enttäuschungen, die wir im Herzen erfahren haben, loszulassen. Sowohl in der kabbalistischen Tradition als auch in der jüdisch-christlichen Tradition wurde Erzengel Cassiel immer wieder angerufen, oder es wurde um seine Unterstützung gebeten. So wie Cassiel in allen Texten erwähnt wird, ist er/sie ein Erzengel, der unabhängig ist und keine Zuordnung im herkömmlichen Sinne hat. Es wird gesagt, dass Cassiel ein alleinstehender Erzengel ist, der nicht mit anderen Erzengeln in Verbindung steht. Alleine und melancholisch vergießt er Tränen der Erlösung. Durch das Lösen dieser tiefen Traurigkeit entsteht ein neues Empfinden von Freiheit und Raum. Die Friedenstaube trägt alle unsere Schwierigkeiten, denen wir auf unserer Lebensreise in der Arena des Seins begegnen, mit sich fort. In dem Ausmaß, in dem die Richtung in unserem Leben klarer wird, werden auch unsere Herausforderungen durch die Tiefe der Liebe transformiert.

Ein weiterer Teil von Cassiels Funktion ist es, uns dem tiefen Verständnis näherzubringen, dass wir uns einsamer und auch verstärkt alleine fühlen, je näher wir der absoluten Wahrheit unseres Herzens kommen, um letztendlich in die Energie von „Alleinsein” einzutauchen. Im Englischen steht an dieser Stelle das Wort „aloneness”, und betrachtet man dieses Wort genauer, dann findet sich darin eine starke Ähnlichkeit mit „all-one-ness”. Entsprechend heißt es im Deutschen „All-Eins-Sein”. Dies ist ein Bestandteil, den die Energie dieser Kombination in sich trägt. Eine Vereinigung, ein neuer spiritueller Grundgedanke, ein Gefühl von Einheit, das hinter Traditionen und Formen steht. Wir können Erzengel Cassiel auch als „Erzengel des Feuers” bezeichnen, des Feuers der Reinigung sowie des Feuers, das der ursprünglichen Schöpferkraft zugeordnet ist. An dieser Stelle möchte ich gerne erwähnen, dass es auch um einen Neubeginn im Aura-Soma geht – es ist derselbe Impuls, der auch am Anfang da war. Es geht um ein „Wiedererschallen” des DOH, eine Oktave, durch die Aura- Soma ursprünglich geboren wurde. Es ist eine Initiation eines Neubeginns für das Aura-Soma- System. Es gibt unzählige Synchronizitäten, die damit einhergehen, ja zu viele, um sie hier alle zu erläutern. Im Augenblick genügt es, wenn ich erwähne, dass dieser Erzengel uns dabei unterstützt, die ursprünglichen Impulse, welche Vicky Wall vor über dreißig Jahren gegeben wurden und welche Aura-Soma, durch den Klang des DOH, in die Existenz gebracht hat, wiederherzustellen. Durch die Inspiration, die Cassiel bringt, erklingt dieses DOH nun erneut, aber auf einer neuen Ebene.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass Cassiel eine Balance zwischen dem männlichen und dem weiblichen Aspekt, die wir beide in uns tragen, bringen kann; ebenso balanciert er Licht und Schatten aus. Die Weisheit und die Segnungen, die in den tieferen Schichten unseres Seins verborgen sind, werden sichtbar.

Cassiel wird in vielen Bildern als ein König, der einen Drachen reitet, dargestellt; manchmal hat er auch Ähnlichkeit mit dem Bild des Einsiedlers, wie wir ihn von der Tarotkarte der 9 im Aura-Soma kennen. Sehr interessant ist, dass dieser Erzengel im Zeichen der Jungfrau geboren wurde. Auch steht er in Verbindung mit Erzengel Sandalphon. Und so wie Sandalphon, der die Kinder auf die Erde sowie von der Erde wieder zurück begleitet, auch häufig als „Engel der Tränen” bezeichnet wird, so trifft diese Wahrheit auch auf Cassiel zu.

Sein Wochentag ist der Samstag, und genau so, wie wir Anubis als einen Wächter zwischen dieser Welt und der anderen Welt sehen, können wir uns auch die Rolle von Cassiel vorstellen. Ein weiterer sehr interessanter Aspekt ist, dass er/sie der/die Herrscher/in des siebenten Himmels ist – dies ist der Heiligste aller Himmel; in ihm befindet sich der Thron der Herrlichkeit, welcher von den anderen sieben Planeten - Erzengeln gesäumt wird.

Das Zeitalter des Saturn war geprägt von tiefgreifender und profunder Weisheit. Es währte so lange, bis Saturn zu nahe an die Sonne kam. Die Ringe des Saturn formten sich aufgrund der beschleunigten Abschmelzung der Eiskappen und der daraus resultierenden gashaltigen Verdunstung.

Erzengel Cassiel unterstützt uns mit allen Belangen, die mit Karma und mit den Auswirkungen unserer karmischen Lektionen zu tun haben. Eines seiner Geschenke an uns ist aber auch, in uns neue Möglichkeiten der Landwirtschaft zu eröffnen, um dadurch wieder in eine größere Einheit mit der Erde und ihren Bedürfnissen zu finden.

Zu seinem Aufgabengebiet gehören das große Feld der Meditation und das Verstehen der Beziehung, die zwischen Zeit und Tod besteht.

Es gibt sicher einige Hauptaspekte, die mit Cassiel in Verbindung stehen, so wie etwa das spirituelle Selbstvertrauen. Dieses Vertrauen entsteht dann in uns, wenn wir ein tieferes Verständnis dafür entwickeln, was die wahre Natur von Selbstwert ist. Es mag vielleicht etwas konträr oder sogar paradox anmuten, wenn ich jetzt über Selbstvertrauen spreche, wo ich doch zu Beginn dieses Textes erwähnte, dass es eher darum geht, nicht zu wissen als zu wissen. Vielleicht ist es am Besten damit erklärt, dass wir Vertrauen in unseren Stern benötigen, um uns für dieses „Ich weiß, dass ich nichts weiß” öffnen zu können. Es geht darum, Vertrauen in die Essenz unseres Seins zu entwickeln, welches durch die Öffnung des Pfades vom Oliv zu unserem Herzen entsteht. Die Entwicklung dieses tiefen Verständnisses ist das Geschenk, welches Cassiel in dieser Zeit für uns bereithält und welches er uns näherbringt.

Im Aura-Soma-System steht die Flasche B10, grün über grün, stellvertretend für Karma: Das, was du säst, wirst du auch ernten. Das heißt, dass die Umstände, in denen wir uns zur Zeit befinden, mit dem zu tun haben, was wir in der Vergangenheit gesät haben, und dass wir jetzt die Möglichkeit haben, unsere Samen für unsere Zukunft in die Erde unseres Lebens zu legen, damit wir zu denen werden, die wir gerne sein möchten. Sobald wir beginnen, unsere absolute Wahrheit zu leben, entsteht tiefe Freude in uns, und unser Leben wird zu einem Fest. Die Aufgabe von Cassiel als Beobachter ist es nicht, sich eine Meinung über das Gesehene zu bilden oder es in irgendeiner Weise zu beurteilen, sondern vielmehr, die Freude in dem zu sehen, was beobachtet wird, gleichgültig, was dies auch immer sein mag. Die Szenarien, die aus dem Geist auftauchen, beinhalten immer auch die Möglichkeit und den Raum, um den blauen Himmel, der hinter allen Ereignissen versteckt liegt, zu enthüllen.

Das Tier, das Cassiel zugeordnet wird, ist die Krähe oder der Rabe, und wird insbesondere in der druidischen Tradition mit der Christusenergie in Verbindung gebracht. Daneben gibt es natürlich auch noch viele andere Aspekte, die mit diesem Vogel in Verbindung stehen.

Cassiel unterstützt vor allem auch alle älteren Menschen. Ebenso wird er mit dem Willen und mit dem Tod in Verbindung gebracht. Die ihm zugeordneten Blumen sind die weiße Lilie und das Veilchen, welches Vicky’s Lieblingsblume war.

Angesichts der Mischung der Steine, die in den spagyrischen Tinkturen von Cassiel gewollt wurde, denke ich, dass er/sie energetisch sehr außergewöhnlich werden wird. Überraschenderweise finden sich Türkis und Obsidian gemeinsam in dieser Flasche – eine sehr interessante Kombination –, genauso wie auch Diamant und Onyx. Ein weiterer Stein, der in Zusammenhang mit Cassiel sehr wichtig ist, ist der Saphir, und hierbei insbesondere der hellblaue oder mittelblaue Saphir. Die Energie dieses Steins unterstützt das Freilegen und Entwickeln von Qualitäten, die sonst eher im Verborgenen bleiben. Der Saphir öffnet in uns die Kraft, dem Wohlstand in unserem Leben wieder mehr Raum geben zu können. Er hilft uns dabei, alle alten Muster, die mit Armut oder Mangel zu tun haben, loszulassen, um uns selbst ein wohlhabendes Leben zu gönnen.

Cassiel unterstützt auch unsere Meditationen und gibt ihnen einen neuen Tiefgang, so dass wir unsere karmischen Muster klären können und einen neuen übergeordneten, erleuchteten Blick auf unsere wahre spirituelle Tiefe erfahren dürfen.

Cassiel hilft ebenfalls dabei, die sensitive Fähigkeit der Hellsichtigkeit zu entwickeln. Wenn wir an die Farbkombination Smaragdgrün/Oliv denken, würde uns nicht als Erstes die Verbindung zur Hellsichtigkeit einfallen. Gehen wir aber tiefer hinein, und sehen wir uns das Ganze aus der Sicht des Panoramabewusstseins an, so erkennen wir, dass es darum geht, mehr zu sehen, als wir auf den ersten Blick wahrnehmen können. Er steht an unserer Seite, damit wir Dinge sehen können, die hinter unseren eigenen Limitierungen liegen. Cassiel bringt die klaren Fähigkeiten der Hellsichtigkeit und auch die Möglichkeit, uns in die Position einer anderen Person hineinversetzen zu können. Dadurch hilft er uns, in eine wahrhafte und tiefere Verbindung mit unserer Intuition zu kommen.

Wir können Erzengel Cassiel nicht nur in Bezug auf die Mäßigkeit ( 113 = 14 ) sehen, sondern ihn insbesondere auch unter dem Aspekt der ausgedrückten persönlichen Wahrheit betrachten, sowohl in unserem ganz persönlichen Bereich, als auch in unserer Kommunikation mit der Öffentlichkeit. Durch das Ausdrücken unserer in uns liegenden Weisheit bringen wir die Qualitäten des analytischen Denkens und unsere höhere Intuition in Einklang und in Balance. Wir erfahren somit eine Unterstützung darin, zu einer Weisheit in uns vorzudringen, die in noch viel tieferen Ebenen angesiedelt ist, als wir bisher in uns wahrnehmen konnten, und wir werden fähig, diese Weisheit ruhig und friedlich mitzuteilen.

Bei den Farben Grün und Oliv würden wir nicht unmittelbar an unser Halschakra denken, und dennoch hilft uns gerade diese Kombination ganz besonders dabei, alle Blockaden, die unseren Ausdruck betreffen, zu klären und in die Heilung zu bringen. Dadurch bekommen wir die Möglichkeit angeboten, unsere Wahrheit auszusprechen und uns so auszudrücken, wie wir es für angemessen halten.

Cassiel unterstützt uns darin, während tiefer Meditation in uns zu dem Ort der Einsamkeit oder des Alleinseins zu finden. Dadurch bekommen wir die Möglichkeit geboten, mit unserem Geist in das „All-Eins-Sein” einzutauchen und alte karmische Muster zu erlösen, vor allem diejenigen, die mit Angst vor Einsamkeit zu tun haben können. Cassiel ist ein Engel, der uns in die Ganzheit führt. Er unterstützt uns dabei, uns wieder mit der Essenz unserer Schönheit rückzuverbinden. Wenn wir daran denken, dass Schönheit ein Ausdruck unserer Intention und unserer inneren Einstellung ist, dann hilft uns Cassiel dabei, mit dieser Qualität wieder in Berührung zu kommen. Unsere alten Muster, die mit Mangel zu tun haben und die uns davon abgehalten haben, uns zu gestatten, die Schönheit unserer Seele auch auszudrücken, können erkannt und erlöst werden. Cassiel öffnet in uns die Fähigkeit, die Fülle und den Reichtum, die das Leben uns anzubieten hat, auch wieder wahrnehmen zu können.

Zuvor im Text wurde bereits darauf hingewiesen, dass Cassiel eine Verbindung zum Eremiten im Tarot sowie zum astrologischen Zeichen der Jungfrau hat. Die Karte „Die Mäßigkeit” führt uns ebenso zu einem der Aspekte, die Cassiel ausmachen, denn er wird auch als „Engel der Mäßigkeit” bezeichnet. Im Bild steht der Engel der Mäßigkeit häufig mit einem Fuß im Wasser und mit dem zweiten an Land – symbolisch für den unbewussten und den bewussten Aspekt, welche Cassiel uns näher bringt. Es gibt uns auch einen Einblick in den alchemistischen Prozess, in dem sich das Gold von einem Kelch in den anderen ergießt.

Cassiel ist auch als „Engel der Gelassenheit” bekannt.

Ein weiteres Geschenk von Cassiel ist es, uns während der unterschiedlichen Mondzyklen ausgleichend zur Seite zu stehen. Wir können mit den Zyklen schwingen, anstelle von ihnen getriggert zu werden.

Cassiel ermutigt uns dazu, unserem eigenen göttlichen Weg zu folgen, zu erkennen, dass wir immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind und wir das Richtige zur richtigen Zeit tun. Je vertrauensvoller wir unserem Herzensweg folgen können, umso tiefer wird unsere Verbindung zum höheren göttlichen Willen, und wir beginnen, unserem höheren Plan, zu dem wir vor unserer Inkarnation unser Einverständnis gegeben haben, wieder Folge zu leisten und ihn umzusetzen bzw. der Erfüllung unserer Lebensaufgabe nachzukommen.

Cassiel hilft auch all denjenigen, die Angst vor dem Element Wasser haben oder die Wasser einfach nicht so gerne mögen. Er beschützt ebenfalls alle Bootstouren und Schiffsreisen. Es ist schon erstaunlich, wenn wir diese Zusammenhänge zwischen dem Wasser und der Angst, die wir vor diesem Element haben, genauer betrachten – besonders, wenn wir unter dem Aspekt darauf blicken, dass unser Körper ja aus mehr als 70 % Wasser besteht, und wir uns einmal die Frage stellen können, was ist es denn, das uns Angst macht oder davon abhält, die in uns liegende Wahrheit unserer ureigensten Existenzzu realisieren?

Wie immer in der Energie der Liebe

 
Aura-Soma Products Ltd.
South Road, Tetford, Lincolnshire, LN9 6QB, United Kingdom
t: +44 (0) 1507 533 581      f: +44 (0) 1507 533 412      e: info@aura-soma.co.uk

Aura-Soma Academy |  Dev Aura |  AEOS |  Pegasus |  Shire Farm

To remove yourself from this Mailing List, please send an email to unsubscribe@aura-soma.net